Frühjahrsprüfung 2004

 

 

Am 09. Mai 2004 fand unsere diesjährige Frühjahrsprüfung statt. Nach einem halben Jahr intensiver Arbeit sollten die Früchte geerntet werden.

Unser Leistungsrichter für diesen Tag war Volker Sulimma, der von dem Prüfungsleiter Peter Kunde tatkräftig unterstützt wurde.

 

Beginn war schon vor dem Aufstehen um 08.00 Uhr. Als erste Starter gingen Ulla Falk mit Ihrem Schäferhund „Shamp v.d. Kaffeetwiete“ und Reinhardt Gehlhaar mit seinem Schäferhund „Jeck vom Moorbeck“ auf den Platz um Ihre Unterordnung begutachten zu lassen. Das Wetter war alles andere als einladend, es regnete fast die gesamte Zeit. Die jungen Hunde lieferten eine ganz passable Leistung ab und qualifizierten sich damit für den „Straßenteil“. Auch diese Übung haben sie mit Bravour gemeistert. Beide haben die Begleithundprüfung bestanden.

 

Als nächstes waren Jan-Dieter Schmidt mit seinem Beagle „Bruno“ und Thomas Schütt mit seinem Schäferhund „Cora“ an der Reihe. Die Hunde waren etwas unaufmerksam und schnüffelten des öfteren den Duft des kürzlich gemähten Rasens ein. Volker meinte, dass „Cora“ die Prüfung wohl mehr als „Spaziergang“ als sportliche Vorführung angesehen hat. Aber auch diese beiden Paare erreichten die Qualifikation für den Straßenteil.

 

Inzwischen war unser Fährtenleger Peter Hopp ins Gelände gefahren um für den Schäferhund „Helga“ und „Basko a.d. Zigeunerkuhle“ die zwei VPG (Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde ) III Fährten zu legen.

 

Es blieb aber noch genügend Zeit für die Vorführung der beiden nächsten Begleithundpaarungen, Arnold mit seinem Schäferhund „Heidi“ und Sebastian mit seinem Border Collie „Lucky“. „Heidi“ merkte man noch das verspielte an. Sie war teilweise auch etwas unaufmerksam. „Lucky“, die bereits das zweite mal die Begleithundprüfung ablegte, war da doch schon etwas routinierter. Sie legte lt. Volker eine vorzüglich Unterordnung ab.  Beide waren  ebenfalls somit für den Straßenteil qualifiziert.

 

Danach fuhren unsere Schutzdienstsportler Ilona Schmidtke mit Schäferhund „Helga“ und Jürgen Pöhls mit Schäferhund „Basko“ sowie der Leistungsrichter, Prüfungsleiter und einige andere Sportkameraden ins Gelände um die Fährten (Abteilung „A“) abzusuchen.

 

Als erstes begann Jürgen mit „Basko“ die Fährte mit den Winkeln und Gegenständen abzusuchen. Danach war Ilona mit „Helga“ an der Reihe. Beide Leistungen reichten für eine Landesqualifikation aus. Die genauen Punkte stehen in den Ergebnissen.

 

Nach der Mittagspause ging es dann mit dem nächsten Begleithundpaaren weiter. Als Gaststarter trat Wolfgang Gloy mit seinem Hund „Balko“ an. Das zweite Paar bildete Julia Engel mit Ihrem Sheltie „Excellent Choice Amber Cascade“ genannt „Annie“. Auch sie qualifizierten sich für den Straßenteil,

wobei Jule mit „Annie“ auch eine vorzügliche Prüfung absolviert hat.

 

Als letztes Team startete bei den Begleithunden Han-W. Bohnsack mit seinem Schäferhund „Sina v.d. Kaffeetwiete“. Ohne Wertung (sogenannter „ Blindhund“) zeigte Simone mit Leo eine gute Vorführung.

Auch Hans mit seinem Hund „Sina“ qualifizierte sich mit einer vorzüglichen Leistung für den Straßenteil.

 

Anschließend erfolgte der „Straßenteil“, bei dem die Hunde ihre Gleichgültigkeit im Alltagsleben gegenüber z. B. vielen Menschen, Fahrradfahrern, Joggern etc. unter Beweis stellen mussten. Alle Teilnehmer haben diesen Test ohne Beanstandungen absolviert und somit die Begleithundprüfung bestanden.

 

Nächster Tagesordnungspunkt war die Unterordnung von den Wach- / Schutzdiensthunden (Abteilung „B“

= Unterordnung). Zunächst startete Sabine Schmidt mit Ihrem Schäferhund „Lyke vom Ratzeburger Land“. Die Unterordnung enthielt nicht nur das Laufschema mit den technischen Übungen „Sitz“ und „Platz“ wie bei der Begleithundprüfung, sondern auch das Holen eines Bringholzes sowie das Bewachen eines Gegenstandes.

 

Anschließend absolvierte Ilona mit „Helga“ ihre Unterordnung mit weiteren Übungen, die für die VPG III erforderlich sind, wie das Bringen über

die Hürde, das Bringen über die A-Wand sowie das voraus und auf Platz schicken. Auch hier wurde eine ausreichende Punktzahl für die Landesqualifikation erreicht.

 

Als letzte Paarung bei der Unterordnung in der Gruppe VPG startete Jürgen mit „Basko“. Ohne Wertung absolvierte Martin mit seinem Hund Yuri das Schema. Jürgens Hund „Basko“ war leider nicht so Aufmerksam wie zuvor im Training. Die Leistung reichte nicht ganz für eine Qualifikation zur Landesausscheidung. Martin absolvierte eine sehr gute „blinde“ Vorführung und hätte aus Sicht von

Volker bestanden.

 

Zunächst wurde dann die Wachhundprüfung fortgesetzt. Es folgte ein Anhänglichkeitstest, das Stellen eines Täters sowie ein Wachsamkeitstest (der Hund muss sich lösen und zwei unterschiedliche „Täter“, die einmal von rechts und einmal von links kommen, verbellen). Alle Prüfungsteile wurden zur Zufriedenheit vom Leistungsrichter erfüllt und die Prüfung bestanden.

 

In der Abt. „C“ (Schutzdienst) starteten anschließend Ilona mit „Helga“ und Jürgen mit „Basko“. Das Team Ilona/“Helga“ absolvierten einen schön anzusehenden Schutzdienst, der alle erforderlichen Elemente enthielt und zur Qualifikation ausreichte. Das Team Jürgen/“Basko“ zeigte auch alle erforderlichen Teile, wobei aber nicht die Leistung wie zuvor in den Übungsstunden erreicht wurde.

 

Nach Abschluss aller Wettkämpfe erfolgte die Siegerehrung mit allen Teilnehmern. Peter Kunde bedankte sich bei Volker Sulimma, den Figuranten für den Wachhund und der VPG sowie den fleißigen Händen der Kantine und den Teilnehmern. Auch Volker war sichtlich mit der Leistung des Prüfungsleiters, den sportlichen Leistungen der Teilnehmer und der guten Verpflegung zufrieden.

 

Anschließend ging man zum gemütlichen Teil über und feierte ein bisschen die bestandenen Prüfungen und genoss die inzwischen zum Vorschein gekommene Sonne.

 

Auch vom Vorstand nochmals vielen Dank für die vielen Essenspenden und die tatkräftige Unterstützung die zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

 

                                                                                                                           Seitenanfang