GSV Lübeck - Kücknitz e. V.
von 1956
Hohenstern 30
23569 Lübeck - Pöppendorf

 

 

Sparten

VPG

THS

Obedience

Welpen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obedience im GSV Kücknitz

 

Ansprechpartner

Bettina Saremba    Tel.:                0451 / 308647

mobil:             017623353280

Trainingszeiten:     Freitags ab 15.00 Uhr; Winterzeit; Sommerzeit kann abweichen

Wir trainieren meistens in Einzeltraining solange, bis alle fertig sind

                               Dienstags nach Absprache, zumeist ab 15.00 Uhr

 

Obedience, was ist das eigentlich?

Obedience bedeutet in der Übersatzung Gehorsam. Das trifft es allerdings nicht ganz. Obedience ist eine Kooperation zwischen Mensch und Hund, verlangt „Köpfchen“ von beiden Seiten, es geht um Zusammenarbeit im Team. Obedience eignet sich wunderbar als Freizeitsport für fast alle Hunde und deren Hundeführer, auch ältere Hunde können Gefallen daran finden. Obedience ist auch eine anerkannte Wettkampfsportart, die in 4 Wettkampf-Klassen ausgetragen wird. Wer sich einen ersten Überblick verschaffen möchte, schaut sich am besten die Übungen der einzelnen Klassen an, die wir untenstehend beschrieben haben.

Wie verstehen wir Obedience?

 

 

1.:  Das Vertrauen unserer Hunde zu uns steht an erster Stelle, es ist Grundlage für die Harmonie, von der der Sport lebt.

 

2.:Das Training ist abwechslungsreich und ziemlich anspruchsvoll, da viele verschiedene Übungen verlangt werden.

 

3.:Obedience verlangt ein hohes Maß an Konzentration von Hund und Hundeführer

 

4.:Obedience ist kein unterdrücktes Führen des Hundes, sondern wir bilden unsere Hunde so aus, das  sie freudig und selbstständig, die gestellten Aufgaben erfüllen

5.:Wir arbeiten mit Konsequenz und Geduld

6.:Obedience ist ein wundervoller Hundesport für denjenigen, der sich mit Zeit, Freude und jeder Menge Geduld darauf einlässt.

7.:Im Obedience kommt es weniger auf das Erringen eines Podiumsplatzes oder das Erreichen einer  bestimmten  Leistungsklasse an, als darauf, seinen persönlichen Trainingsweg und seine persönlichen Ziele zu finden.

 

Wir freuen uns über Obediencebegeisterte, die mit uns Spaß haben und ihre Hunde sinnvoll beschäftigen wollen. Interessierte sind jederzeit nach Rücksprache zu einer Probestunde herzlich willkommen!

 

Die deutsche Obedience Prüfungsordnung sieht vier Leistungsstufen vor, die aufeinander aufbauen. Um in der Beginner-Klasse startberechtigt zu sein, bedarf es einer offiziell bestandenen VDH Begleithundeprüfung

 

Die Durchführung der Beginner Klasse, Klasse 1 und Klasse 2 wird durch die VDH Obedience Prüfungsordnung (VDH OB PO) geregelt. Diese Klassen sind angelehnt an die FCI Klassen 1 und 2, eine zwingende/automatische Anpassung an Veränderungen erfolgt nicht. Die Klasse 3 wird durch das FCI Reglement vorgegeben und entspricht der FCI internationalen Obedience Klasse 3.

Jede Übung hat ihren eigenen Koeffizienten. Je höher der Koeffizient ist, desto mehr Punkte sind in der Übung erreichbar. Der Koeffizient zeigt auch den Schwierigkeitsgrad bzw. die Wertigkeit einer Übung an.

Der Richter vergibt seine Punkte zwischen 0-5, 5,5, 6,0, 6,5, 7,0, 7,5, 8,0, 8,5, 9,0, 9,5, und 10. Die erhaltenen Punkte werden mit dem jeweiligen Koeffizienten der Übung multipliziert. Die Summe aller Übungen wird addiert und ergibt dann die Gesamtpunktzahl der Prüfung.

 

Die Übungen:

 

VDH1 OB PO

VDH OB PO Klasse 1

 

 1.

Verhalten gegenüber andere Hunden

  1.

 1 min Sitzen in der Gruppe  - Hundeführer in Sicht

 2.

 Stehen und Betasten

  2.

 Freifolge

 3.

 2 Minuten Liegen mit Sichtkontakt

  3.

 Steh aus der Bewegung

 4.

 Freifolge

  4.

 Abrufen  (20-25 m)

  5.

 Sitz oder Platz aus der Bewegung 

  5.

 Sitz oder Platz aus der Bewegung

  6.

 Voraussenden in ein Quadrat 

  6.

 Voraussenden in ein Quadrat

  7.

 Abrufen

  7.

 Apportieren

  8.

 Apport auf ebener Erde 

  8.

 Distanzkontrolle

  9.  

 Kontrolle auf Distanz 5 m 

  9.

 Sprung über eine Hürde

10.

 Um einen 10 m entfernten Pylonen herumschicken

10.

 Um einen 10 m entfernten Pylonen herumschicken

11. Gesamteindruck                                                                11. Gesamteindruck

 

VDH OB PO Klasse 2

FCI Klasse 3

 

  1.

 2 Minuten Liegen in der Gruppe - Hundeführer in Sicht   

  1.

 2 Minuten sitzen, Hundeführer außer Sicht

 

  2.

 Freifolge inkl. Rückwärts 

  2.

 1 Minuten liegen in der Gruppe in Sicht mit Abrufen

 

  3.

 Steh und/oder  Sitz und /oder Platz aus der Bewegung

  3.

 Freifolge

 

  4.

 Abrufen mit Steh

  4.

 Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung

 

  5.

 Voraussenden in ein Quadrat mit Platz und Abrufen

  5.

 Abrufen mit Stehen und Platz

 

  6.

 Apportieren mit Richtungsanweisung

  6.

 Voraussenden mit Richtungsanweisung in ein Viereck

 

  7.

 Identifizieren eines Gegenstandes und Apportieren

  7.

 Apportieren mit Richtungsanweisung

 

  8.

 Distanzkontrolle

  8.

 Um einen Pylon senden, Steh/Sitz oder Platz und Holzapport mit Anweisung über eine Sprung

 

  9.

 Apportieren eines Metallgegenstandes über eine Hürde

  9.

 Geruchsunterscheidung

 

10.

 Gesamteindruck

10.

 Kontrolle auf Distanz